Eine erste große Herausforderung stellt der richtige Termin der Junggesellenfeier dar. Wer mit der Planung einer Hochzeit bereits Erfahrung gemacht hat, wird gemerkt haben wie schwer es ist im Vorfeld noch Zeit für andere Dinge, wie eben den Junggesellenabschied zu haben.

In den USA wird der JGA üblicher weise am Tag (Abend) vor der Hochzeit gefeiert. Allerdings ist das nur bedingt zu empfehlen. Gerade wenn es sich um eine ausschweifende Junggesellenparty handelt, ist das Risiko groß, dass man am nächsten Tag einen „Kater“ hat und die Hochzeit somit eventuell nicht wirklich genießen kann. Im schlimmsten Fall „verschläft“ man die Hochzeit, was ja aus diversen Hollywood-Filmen bekannt ist.

Man sollte sich daher in Ruhe einen guten Termin suchen. Idealerweise nehmt ihr ein Wochenende damit keiner der Gäste am nächsten Tag arbeiten muss.

Dabei gilt es folgende Dinge zu beachten

 Wann haben die (meisten) Gäste Zeit?

Fragt ca. 3 Monate vorher alle an um sich einen Überblick zu verschaffen, wer wann Zeit hat. Notiert euch alle möglichen Termine und stimmt diese dann ab mit den geplanten Gästen.

 Kommen die Gäste aus derselben Stadt oder von weiter hier?

Hier sollten man evtl. eine längere Vorlaufzeit einplanen und die Gäste rechtzeitig einladen. Gerade wenn die gewünschten Personen Kinder haben.

 In Abhängigkeit der gewählten Location oder dem Ablauf des Abends, was passiert im Umfeld?

Ihr sollte schauen, ob in dem Gebiet wo man den JGA feiern will weitere Großveranstaltungen stattfinden, wie die Witterungsbedingungen sind oder nach andere Ereignisse die (indirekt) Einfluss auf die Feier haben könnten.

Was sonst noch?

Wenn beide Partner am selben Tag ihren JGA feiern, sorgt rechtzeitig für eine eventuelle Kinderbetreuung. Sonst kann es schnell zu Streitereien zwischen den Lebenspartnern kommen, wer am Ende zu Hause bei dem Nachwuchs bleiben muss.

Wenn ihr den JGA als Überraschung planen, ohne dass der oder die Junggeselle (innen) davon wissen, schaut unbedingt darauf, wann diese Zeit haben. Nichts wäre schlimmer, als wenn die ganze Planung steht, aber die Junggesellen fehlen.

Beginnt jedenfalls rechtzeitig mit der Planung des JGA. Es empfiehlt sich, mindestens 2 – 3 Monate vorher anzufangen. Gerade wenn der JGA mit einer Reise bzw. einem Kurztrip verbunden ist, bei dem ggf. Flüge oder Hotelzimmer gebucht werden müssen.

Nun solltest du dir einen Zeitplan erstellen um so den Junggesellenabschied effizient zu planen. Wir haben dir hier einen Zeitplan zusammen gestellt.

Unser Tipp

Damit du deinen JGA effizient planen kannst, nutze einfach unsere Liste für alle Aufgaben bei der Planung. Dazu einfach den folgenden Link klicken und das kostenlose PDF downloaden.

Vorlage JGA-Planung (PDF, 355 kB)



HIER KANNST DU DEN BEITRAG KOMMENTIEREN. DEIN KOMMENTAR WIRD NACH EINER PRÜFUNG DURCH DIE REDAKTION FREIGESCHALTET. AUSFÄLLIGE, RASSISTISCHE ODER SEXISTISCHE KOMMENTARE WERDEN SOFORT GELÖSCHT. EBENSO ENTFERNEN WIR SPAM-LINKS ODER VERSUCHTE WERBUNG.

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sende es deinen Freunden per E-Mail