Das wohl schönste Gefühl eines glücklichen Paares: die Geburt ihres Kindes. Ein kleines, süßes, neues Leben wird in unserer Welt begrüßt und gefeiert. Eine schöne Tradition bietet dafür die sogenannte Pullerparty, eine Feier, die extra für das Neugeborene veranstaltet wird. Es werden Freunde, Nachbarn und Verwandte eingeladen, um den neuen Familienzuwachs zu begrüßen. Ein wahrlich schönes Ereignis, welches wir euch erklären und auf einige weitere Punkte, wie zum Beispiel Geschenke, Verpflegung sowie Spiele eingehen.

Woher kommt der Name Pullerparty?

Vor Jahrhunderten fing alles an: die Mutter ruhte sich nach einer zu dieser Zeit noch üblichen Hausgeburt im Haus aus, während der Mann Freunde, Nachbarn und Verwandte so gut es ging zusammentrommelte, damit sich alle das Neugeborene anschauen konnten. Das Baby wurde dann herumgereicht und denjenigen, den das Baby währenddessen angepinkelt hat, sollte lebenslanges Glück begleiten.

Der Begriff ist im Norden Deutschlands entstanden. Jede Region bekam einen anderen Namen für dieses Ereignis. In Berlin nennt man es Pullerparty, in Nordrhein-Westfahlen Babypinkeln, Babybier und Pinkelparty und in Nordhessen nennt man es Pullerschnaps. Der wohl am meisten verbreitete Name für solche eine Feier ist das Babypinkeln. Bei der Party werden mehr oder weniger alkoholische Getränke zu sich genommen, die dem Baby traditionell und sinnbildlich beim Wasserlassen helfen sollen, damit es dabei keine Schmerzen erleidet.

Es gibt zwei Varianten einer solchen Pullerparty, die sich im Laufe der Jahre so entwickelten: der Vater feiert die Party während seine Frau und das Kind noch im Krankenhaus verweilen oder der Mann wartet bis die Mutter und das Kind zu Hause angekommen sind, damit alle zusammen feiern können.

Wann feiert man?

Man sollte sich genau überlegen, wann man feiert, um dem Baby und der Mutter nicht allzu viel Stress zu bereiten. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wann die Babyparty stattfinden kann. Oftmals feiern die Familien schon am Abend der Geburt. Eine weitere Möglichkeit ist, wenn der Kindsvater ohne die Mutter und das Neugeborene feiert. Das findet dann in dem Zeitraum statt, in der sich die beiden noch im Krankenhaus befinden, also kurz nach der Entbindung. Des Weiteren kommt es oft vor, dass die Feier so lange hinausgezögert wird, bis die Mutter und das Kind in dem Eigenheim der Familie angekommen sind. Dann findet meistens am darauffolgenden Wochenende die Pullerparty statt.

Aber so genau muss man sich an keinen Zeitpunkt halten, denn das Baby ist auch nach einigen Wochen noch ein Baby. Also solltet ihr euch keinen Stress machen und euch erst einmal an den Alltag gewöhnen.

Dekoration und Verpflegung

Zum Babypinkeln werden Freunde, Familie und Nachbarn eingeladen, um den Zuwachs kennenzulernen. Die Dekoration sollte ein wichtiger Bestandteil der Party sein. Je nach Geschmack wird die Location mit bunten Ballons, Luftschlangen und Girlanden geschmückt oder eher schlicht gehalten. Typisch bei der Dekoration ist die Orientierung nach dem Geschlecht des Babys – ist es ein Junge, wird alles bläulich gehalten und ist es ein Mädchen wird die Hauptfarbe Rosa sein.

Bei den Getränken ist den Gastgebern keine Grenze gesetzt, sodass sich sowohl Alkohol als auch nicht alkoholische Getränke auf der Feier finden lassen werden. Für die noch stillende Mutter ist Alkohol natürlich tabu, sodass genügend Mineralwasser, Tee, Säfte und andere nicht alkoholische Getränke gekauft werden sollten. Sehr beliebt zu solch einer Veranstaltung sind alkoholfreie Cocktails und Bowle. Für die Männer wäre das typische Getränk das Bier.

Kleine und große mit niedlichen Motiven verzierte Kuchen stehen zur Kaffeezeit bereit. Zur Überbrückung bis zum Abendbrot können kleine Snacks aufgestellt werden. Das können zum Beispiel sein: belegte Brötchen und Spieße mit Käse oder Obst. Zum Abendbrot sind verschiedene Salate und etwas vom Grill das perfekte Mittel, um die Bäuche der Gäste zufrieden zu stellen.

Geschenke

Das wohl typischste Geschenk zu einer Pullerparty ist eine Windeltorte, die einige Babyartikel, wie zum Beispiel Babyöl, Babycreme, Babyshampoo und Babypuder, enthält sowie normale Windeln als auch Wegwerfwindeln. Besonders niedlich sind kleine Kuscheltiere, die dem Baby beim Schlafen mit ins Bett gelegt werden. Viele schenken auch Schnullerketten, Babyspielzeug oder Babysachen. All diese Dinge können für das Kind nützlich sein. Der Mutter kann auch ein Ratgeber geschenkt werden, natürlich keiner mit dem man ihre Mutterrolle untergraben möchte, aber vielleicht einer, der auf einer witzigen und unterhaltsamen Art Tipps gibt und keinesfalls überheblich wirkt.

Sicher ist, dass sich Mutter und Vater über jedes Geschenk, welches dem Wohl des Kindes zugutekommt, freuen werden.

Spielideen

Um die Stimmung der Feier etwas aufzulockern, haben wir für euch ein Paar Spiele zusammengetragen, die auf jeden Fall einiges mit Babys zu tun haben:

Babyfotos

Sammelt von euren Gästen einige Babyfotos und macht ein Ratespiel daraus. Dazu werden die Fotos an die Wand geheftet und nummeriert. Jeder Mitspieler bekommt einen Zettel und einen Stift und muss nun zu jedem Foto einen Namen finden. Derjenige, der die richtigen Personen zugeordnet hat, hat gewonnen.

Name-Spielzeug-Pflegemittel

Eine Art Stadt-Land-Fluss, nur mit dem Thema Babys. Jeder bekommt ein Blatt Papier und einen Stift. Darauf muss eine Tabelle, die nicht wie wir es kennen Stadt, Land, Fluss und weitere Reiter benötigt, sondern andere Reiter auf die ihr euch vorher einigen solltet. Ihr könntet folgende Punkte nehmen: Name, Spielzeug, Pflegemittel, Kleidung und vieles mehr. Die benötigten Buchstaben werden nach demselben Prinzip, wie das normale Stadt-Land-Fluss, gespielt.

Trinken wie ein Baby

Jeder Mitspieler erhält eine Nuckelflasche, die entweder mit Alkohol gefüllt wird oder mit einem alkoholfreien Getränk. Auf Kommando müssen die Spieler anfangen zu nuckeln. Wer als erstes die Flasche geleert hat, hat das Spiel gewonnen.

Schrei

Dem Vater werden bei diesem Spiel die Augen verbunden. Vor ihm stehen 3 Freunde, die aus einem Luftballon das Helium einatmen und dann nacheinander Babygeschrei imitierten. Der Vater muss die Freunde erkennen. Ein schönes Spiel, um in schallendes Gelächter auszubrechen.

Volle Windel

Was ihr benötigt sind einige unterschiedliche Schokoriegel und eine Windel. Als erstes müssen die Schokoriegel in der Mikrowelle erwärmt werden und dann kommen sie in die Windel. Wenn die Schokoriegel alle in der Windel sind, wird diese dann noch einmal fest zusammengedrückt. Der Vater muss nun mit den Fingern die Schokolade aus der Windel essen.

Traditionen

Es gibt verschiedene Traditionen die zu solch einer Babyparty angewandt werden. Zum einen ist es in manchen Gegenden Brauch, dass sich in einer Männerrunde auf die Geburt des Babys eine Zigarre angezündet wird. Ein Baby ist ein Beweis für Manneskraft und eine Zigarre zu rauchen gilt als besonders männlich. In anderen Gegenden ist es üblich, dass man eine weiße Fahne oder ein Bettlaken als Symbol der Geburt am Haus aufhängt. So sollen Freunde, Nachbarn und Verwandte schnell bemerken, dass sie zur Pullerparty eingeladen sind. Bei diesem Brauch werden keine Einladungen per Post oder Mail verschickt. Üblich ist es auch, dass die Laken dann entweder blau oder rosa gestaltet werden. So wissen auch alle gleich, welches Geschlecht das Neugeborene hat. Gerade in einer Männerrunde ist es Brauch, dass an die alkoholischen Getränke Schnuller oder andere kleine Kinderaccessoires befestigt werden, um den Grund des Feierns hervorzuheben.

Tipps für die Organisation der Pullerparty

Um den frischgebackenen Eltern etwas Organisation und Vorbereitung abzunehmen, haben wir einige Tipps für euch zusammengetragen, wie das Babypinkeln auf jeden Fall zum Erfolg wird:

Wichtig ist es, dass man mit dem Neugeborenen erst einmal zu Hause ankommt und sich ein klein wenig einlebt. Für die Feier sollte ein Ort außerhalb des Eigenheims ausgesucht werden. So können sich Mutter und Kind notfalls zurückziehen, falls es auf der Feier etwas zu laut wird. Um euch etwas Stress zu ersparen und mehr Zeit mit dem Baby verbringen zu können, bittet eure Freunde die Organisation zu übernehmen. Die Gästeliste, die Dekoration und andere Wünsche könnt ihr trotzdem äußern und eure Freunde richten sich danach. Oder ihr lasst ihnen komplett freie Hand, sodass ihr euch theoretisch um gar nichts kümmern müsstet. Die Organisatoren sollen allen Gästen Bescheid geben, am besten in einer Whatsapp-Gruppe zum Beispiel, wer was mitbringt. Die einen bringen Kaffee und Kuchen mit und die anderen Salate und Grillzeug. Diese Aufteilung lässt sich auch gut mit den Getränken machen, sodass diese auch von den Gästen mitgebracht werden. So werden eigentlich alle Essens- und Getränkewünsche der Gäste zufriedengestellt, da sich so jeder individuell etwas nach seinem Geschmack mitbringen kann.

Egal wie kitschig die Dekoration wird, es ist gut so! Es geht nicht um eine elegante Hochzeitsfeier, sondern um ein süßes kleines Baby, also darf es ruhig etwas kitschiger sein. Wenn es um das Thema Geschenke geht, ist es am Einfachsten, wenn ihr für eure Gäste eine Art Wunschliste zusammenstellt. So können eure Gäste mit ihren Geschenken nichts verkehrt machen. Ihr könnt natürlich auch sagen, dass ihr nur Geldgeschenke haben möchtet, um alle Anschaffungen für das Baby selbst zu tätigen – das ist natürlich komplett euch überlassen. Besonders wichtig: Alkohol sollte nicht im Mittelpunkt der Party stehen, denn es geht darum das Ankommen des Babys auf der großen weiten Welt zu feiern. Spielt ein paar Spiele, um die Stimmung aufzulockern. So haben nicht nur das Elternpaar, sondern auch die Gäste etwas zu lachen. Aber der wohl wichtigste Punkt ist, dass ihr nicht vergessen solltet, Fotos zu machen.  Mit den Fotos könnt ihr etwas später zum Beispiel eine Babyzeitung oder ein Fotoalbum erstellen. So bleiben viele schöne Erinnerungen erhalten.

Ihr solltet euch bei der Feier nicht zu sehr darauf versteifen, dass alles perfekt wird. Wichtig ist, dass der Familienzuwachs gefeiert wird, auch wenn es zum Beispiel nur im engsten Kreise sein soll. Babys sind etwas Wundervolles und unsere Kinder sind unsere Zukunft, also kann man ihnen das Erblicken der Welt so schön wie möglich machen. Wir wünschen euch nur das Beste und hoffen, dass eure Pullerparty ein voller Erfolg wird.

HIER KANNST DU DEN BEITRAG KOMMENTIEREN. DEIN KOMMENTAR WIRD NACH EINER PRÜFUNG DURCH DIE REDAKTION FREIGESCHALTET. AUSFÄLLIGE, RASSISTISCHE ODER SEXISTISCHE KOMMENTARE WERDEN SOFORT GELÖSCHT. EBENSO ENTFERNEN WIR SPAM-LINKS ODER VERSUCHTE WERBUNG.

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sende es deinen Freunden per E-Mail