Die Fahrt vom Standesamt oder von der Kirche zur Hochzeitsfeier ist immer eine ganz besondere Fahrt und entsprechend stilvoll sollte auch das Fortbewegungsmittel sein. Da jede Hochzeit ein individuelles Erlebnis ist, hat jedes Brautpaar auch bestimmte Vorstellungen, wenn es um den Hochzeitswagen geht. Die einen feiern ihre Traumhochzeit und lassen sich mit der Kutsche chauffieren, andere sind Autofans und wählen für die Fahrt ins Eheleben einen schicken Oldtimer oder einen rassigen Sportwagen. Welche Hochzeitswagen sind aktuell im Trend und welche Autos kommen bei Brautpaaren besonders gut an?

Immer wieder im Trend – schicke Oldtimer

Nicht nur Autofreunde werden sich bei der Wahl des Hochzeitswagens für einen schicken Oldtimer entscheiden. Wann bekommt man auch sonst die Gelegenheit, mit einem alten Mercedes, einem betagten, aber immer noch attraktiven BMW oder mit einem auf Hochglanz polierten Rolls-Royce zu fahren? Auch ein alter Käfer ist eine schöne Idee und Brautpaare, die ihr Herz an englische Sportwagen verloren haben, sollten sich bei ihrem Hochzeitswagen für einen schnittigen alten Jaguar entscheiden.

Stretch-Limousinen – darf es ein bisschen Luxus sein?

Stretch-Limousinen sind nach wie vor ein heißer Trend, wenn es um den Hochzeitswagen geht. Die Limousine mit Überlänge bietet reichlich Platz für das Brautpaar und seine Freunde, an Bord wartet der gut gekühlte Champagner und die passende Musik ist natürlich auch dabei. Es ist immer ein besonderes Erlebnis, wenn das Brautpaar mit dieser Edellimousine durch die Stadt fährt, und die Aufmerksamkeit der Passanten ist dem Brautpaar an diesem Tag gewiss.

Ganz romantisch – die Kutsche

Zu einer echten Märchenhochzeit gehört natürlich auch eine Kutsche. Mit einem oder mit zwei PS geht es zur Kirche und anschließend zur Hochzeitsfeier. Die Kutschen werden auf Wunsch festlich mit Blumen geschmückt und wenn das Wetter mitspielt, dann kann das Brautpaar auch mit offenem Verdeck die Fahrt genießen. Passend zum weißen Brautkleid sollte die Kutsche von Schimmeln gezogen werden und wer sich ein bisschen Nostalgie wünscht, der sollte einen Kutscher mit einer historischen Uniform wählen.

Der etwas andere Hochzeitswagen

Es muss nicht immer ein Auto sein, auch ein Motorrad ist eine tolle Idee für das Brautpaar. Stilecht kann der Bräutigam seine Braut auf einem alten Motorrad mit Beiwagen von der Kirche zur Feier fahren und wenn das gemeinsame Hobby der Brautleute Radtouren sind, dann bietet sich ein Tandem für die erste Fahrt als Ehepaar an.

Nach oben offen – Hochzeitswagen Cabrio

Schicke Cabrios sind immer im Trend, wenn es um den Hochzeitswagen geht. Edel sind alte Modelle aus dem Hause Mercedes, wie der 540 K oder der 190 SL, flippig ist die gute alte Ente. Damit Frisur und Schleier der Braut nicht leiden müssen, ist es im Cabrio immer empfehlenswert, im Schritttempo zu fahren, dafür aber kräftig auf die Hupe zu drücken.

HIER KANNST DU DEN BEITRAG KOMMENTIEREN. DEIN KOMMENTAR WIRD NACH EINER PRÜFUNG DURCH DIE REDAKTION FREIGESCHALTET. AUSFÄLLIGE, RASSISTISCHE ODER SEXISTISCHE KOMMENTARE WERDEN SOFORT GELÖSCHT. EBENSO ENTFERNEN WIR SPAM-LINKS ODER VERSUCHTE WERBUNG.

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Sende es deinen Freunden per E-Mail