Zwar steht am Tag der Hochzeit die Braut hauptsächlich im Fokus des Geschehens. Trotzdem sollte auch der Bräutigam sein Äußeres nicht vernachlässigen. Dieser sollte seiner künftigen Ehefrau an diesem besonderen Tag in nichts nachstehen. Lies deshalb hier, was du als Bräutigam für dein Äußeres tun kannst, um den schönsten Tag deines Lebens perfekt erleben zu können.

Beautytipps für den Bräutigam – Ein Besuch im Wellness-Center

Ganz wichtig ist ein ausgeruhtes und entspanntes Erscheinen an diesem wunderschönen Tag. Dafür lohnt es sich, ungefähr eine Woche vor der geplanten Hochzeit für einen Tag ein Wellness-Center aufzusuchen, um sich einmal so richtig schön verwöhnen zu lassen. Nicht nur für Damen haben Wellness Oasen einen besonderen Reiz, auch die Herren entdecken die zahlreichen Pflegeprogramme immer mehr für sich. Ganz besonders, wenn es um einen so großen Tag wie den Hochzeitstag geht, solltest du keine Mühe scheuen und dir einmal etwas Gutes gönnen.

Reinigende Gesichtspflege

Wenn du unter unreiner Haut leidest, solltest du frühzeitig einen Hautarzt aufsuchen. Dieser kann rezeptpflichtige Cremes verschreiben, die gegen Rötungen und Schwellungen im Gesicht Wirkung zeigen. Sofern du jedoch keine Zeit mehr hast, einen Dermatologen aufzusuchen, kannst du dir sulfurhaltige Creme kaufen. Diese hilft beim Austrocknen von Hautunreinheiten. Auf jeden Fall solltest du darauf verzichten, kurz vor dem Hochzeitstermin selbst Hand im Gesichtsbereich anlegen zu wollen. Bei einer Neigung zu fettiger Haut hilft dir eine leichte Feuchtigkeitspflege. Vergiss auch nicht, am Hochzeitstag einige Tempo-Taschentücher dabei zu haben. Mit diesen kannst du ganz unauffällig den öligen Glanz von der Gesichtshaut tupfen.

Sanfte Haarentfernung

Du hast Probleme mit zusammen gewachsenen Augenbrauen? Entferne diese ganz sanft mittels Wachs! Der positive Effekt der Haarwachs-Entfernung besteht darin, dass die Härchen dünner und langsamer wieder nachwachsen.
Bist du jedoch gegen Schmerzen empfindsamer, geh am besten zu einem Friseur. Dieser trimmt dir die Augenbrauen mit der Schere.
Mithilfe einer Nasenhaarschere kannst du “Herr” von aus den Ohren und der Nase herauswachsenden Haaren werden.

Das richtige Parfum

Auch der Bräutigam darf am Hochzeittag gut duften und ein Herrenparfum auftragen. Achte jedoch auf die Dosierung: Weniger ist oftmals mehr! Nimm am besten morgens vor der Hochzeit eine Dusche und nutze ein gut duftendes Duschgel. Sehr empfehlenswert für frischen Atem ist das Kauen von Lorbeerblättern. Das bittere Gewürz verfügt über die Eigenschaft unangenehmen Geruch neutralisieren zu können. Aber Vorsicht: Zuviel Lorbeerblätter haben eine harntreibende Wirkung! Als Alternative solltest du immer einige Pfefferminzbonbons bei dir tragen.

Die Rasur

Achte darauf, dass du dich in den letzten beiden Wochen vor der Hochzeit nicht mehr jeden Tag rasierst. So kannst du die Haut schonen. Auch an dem Tag vor dem großen Tag solltest du besser auf die Rasur verzichten. Rasiere dich stattdessen am Tag der Hochzeit sehr gründlich. Bei einer sehr trockenen Haut nutze lieber ein Aftershave Balsam statt die flüssige Variante. Der Balsam hat eine cremigere Konsistenz und verleiht deiner Haut wesentlich mehr Feuchtigkeit.

Das Haar-Styling – Beautytipps für den Bräutigam

Damit die Haare zur Trauung einen natürlicheren Look haben, empfiehlt es sich, dass du diese etwa ein bis zwei Wochen vorher schneiden lässt. Nutze am Hochzeitstag nach Möglichkeit nicht zu viel Haar-Gel oder andere Styling-Produkte. Kurz vor der Trauung ist es auch nicht ratsam Experimente mit einer neuen Farbe oder einer neuen Frisur anzustellen. Gefällt der neue Look nicht, besteht keine Möglichkeit mehr, diesen bis zur Hochzeit noch einmal zu ändern. Liegt bei dir eine Neigung zu Schuppen oder ähnlichen Haarproblemen vor, solltest du frühzeitig mit einer entsprechenden Haarpflege beginnen. Nur so kannst du dich an deinem großen Tag richtig wohl fühlen.

Die Hände

Nicht nur auf die Hände der Braut wird am Tag der Trauung geschaut, auch die Hände des Bräutigams rücken ins Rampenlicht. Empfehlenswert ist es somit auch für dich, ein paar Tage vor dem Hochzeitstermin eine professionelle Maniküre in Anspruch zu nehmen. Wenn der Fotograf seine Linse während des Ansteckens der Ringe direkt auf eure Hände richtet, machen sich schön gepflegte Hände und Fingernägel auch beim Bräutigam richtig gut. Vermeide nach Möglichkeit auch einige Tage vor der Trauung das Ausführen von handwerklichen Tätigkeiten, um keine Schäden an den Händen davon zu tragen. Auch weitere Arbeiten, bei welchen die Möglichkeit besteht, sich verletzten zu können, sollten unterlassen werden.

Der Anzug

Nicht zuletzt kommt es auch auf einen perfekten Anzug an. Abgestimmt wird dieser stets direkt auf das Kleid der Braut. Sofern die Braut beim Kauf des Anzugs nicht dabei ist, sollte dafür gesorgt werden, dass zumindest der Bräutigam nähere Informationen zu Farbe und Stoffqualität des Brautkleides erhält. Dein Anzug soll auch stilmäßig perfekt mit dem Brautkleid harmonieren. Bei der Auswahl der Accessoires solltest du ebenfalls Sorgfalt walten lassen. Passend zum Brautstrauß nutzt du einen Herrenanstecker für deinen Anzug.

HIER KANNST DU DEN BEITRAG KOMMENTIEREN. DEIN KOMMENTAR WIRD NACH EINER PRÜFUNG DURCH DIE REDAKTION FREIGESCHALTET. AUSFÄLLIGE, RASSISTISCHE ODER SEXISTISCHE KOMMENTARE WERDEN SOFORT GELÖSCHT. EBENSO ENTFERNEN WIR SPAM-LINKS ODER VERSUCHTE WERBUNG.

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sende es deinen Freunden per E-Mail