Ein unvergesslicher Abend: Ein Ratgeber für den perfekten Casino-Abend

Digital PR Casino Nacht

Du suchst nach einer perfekten Möglichkeit, deinen Junggesellenabschied zu feiern oder möchtest einfach so mit deinen Jungs oder Mädels einen drauf machen? Dann ist ein Abend in einem Casino vielleicht eine gute Wahl. Wir verraten dir außerdem, welche Alternativen du hast, um auch ohne viel Geld und sogar ohne das Haus zu verlassen, richtig Dampf abzulassen.

Der Casino-Abend auswärts

Du hast keine Lust auf eine etwas stillere Action zu Hause, sondern möchtest so richtig feiern gehen? Und gleichzeitig hast du Lust, dabei vielleicht noch den einen oder anderen Gewinn einzufahren oder zumindest viel Spaß dabei zu haben? Dann ist ein Junggesellenabschied oder eine Party in einem Casino durchaus eine gute Option. Hier gibt es allerdings einige Dinge für dich oder euch zu beachten:

  • Mache dich mit der Knigge in einer Spielbank vertraut, da es viele „ungeschriebene“ Gesetze gibt.
  • Denke unbedingt an deinen Ausweis, denn der Casino-Besuch ist erst ab 18 Jahren erlaubt.
  • Du solltest bei einem echten Besuch im Casino auf jeden Fall vorher schon die Spielregeln kennen und nicht erst vor Ort versuchen, an den Tischen Spiele kennenzulernen – dann lieber zu den Slots.
  • Teilweise ist ein bestimmter Dresscode in Casinos vorgegeben, beispielsweise Business-Stil.
  • An einem Tisch solltest du höflich und diskret sein, auch bei Gewinnen solltest du nicht laut jubeln, sondern dich lieber dezent und unauffällig freuen.
  • Es ist im Casino üblich, den 35. Teil eines Gewinns an den Dealer oder Croupier als Trinkgeld zu geben. Du entscheidest natürlich am Ende selbst über das Trinkgeld, aber gewisse Knigge-Regeln helfen dir zumindest, nicht negativ aufzufallen.
  • In einem Casino bleibt das Smartphone üblicherweise immer in der Tasche – es ist nicht gerne gesehen, wenn du (und schon gar nicht beim Spielen) am Handy tätig bist.
  • Auch Fotos sind in den meisten Spielbanken nicht erlaubt, ebenso wie Videos (Ausnahmen gibt es aber, wie zum Beispiel in vielen Casinos in Vegas, in denen Gäste sogar animiert werden, Bilder in sozialen Medien zu teilen und bestimmte Hashtags zu nutzen).

Bei den genauen Regeln kommt es also sehr stark darauf an, für welches Casino ihr euch entscheidet. Macht ihr einen Partyurlaub und reist nach Las Vegas? Dann sind zum Beispiel Taschen in einem Casino und ein legeres Outfit nicht selten, wenn man sich am Las Vegas Strip (knapp sieben Kilometer mit über 30 verschiedenen Casinos) aufhält. Ist es dagegen eine sehr noble Spielbank in deiner Gegend? Dann könnte die Knigge hier schon sehr streng umgesetzt werden.

Die Alternative – Casino als Motto-Party

Eine Alternative zum echten Besuch im Casino oder der Anmeldung in einem Online-Casino ist es, wenn du selbst eine Mottoparty im Stil von Casinos veranstaltest. Damit wird außer für die Partyplanung, Essen und Getränke kein Geld ausgegeben und auch nicht zwangsweise gespielt. Stattdessen richten sich zum Beispiel Dekoration und Kostüme nach dem Motto. Alles ist in Rot und Schwarz gestaltet, wie beim Roulette oder überall sind Karten-Dekos zu finden. Auch ein Vegas-Outfit in Form von einem klischeehaften Mafia-Boss ist eine coole Idee für eine Motto-Party im Casino-Stil.

Der Casino-Abend in den eigenen vier Wänden

Bei der ersten Option musst du das Haus oder die Wohnung überhaupt nicht verlassen. Das ist besonders bequem, wenn ihr keine Lust habt, euch extra in Schale zu werfen oder gar viel Eintritt zu bezahlen, teure Getränke und auch im Casino selbst noch viel Geld auszugeben.

Die Rede ist von einem Besuch im virtuellen Casino. Auch hier kannst du jede Menge Spaß haben erhältst sogar noch etwas Startkapital je nach Einzahlungshöhe.

Auf diese Punkte solltest du bei der Wahl eines geeigneten Anbieters achten:

  • Du solltest im gewählten Casino noch keinen Account haben (und auch niemand aus deinem Haushalt, denn das ist oft verboten).
  • Du solltest dir vorher Empfehlungen ansehen und herausfinden, ob es sich um ein seriöses und sicheres Online-Casino handelt.
  • Die Sicherheit erkennst du vor allem an der Lizenz, die gültig und seriös sein sollte, zum Beispiel die Lizenz aus Malta oder eine Lizenz aus Deutschland.
  • Mache dich außerdem mit dem Spiele-Angebot vertraut und finde heraus, ob die Spiele, auf die du besonders Lust hast, auch vertreten sind.
  • Registriere dich nur mit echten Daten, denn sonst kann es später bei einer Auszahlung Probleme geben, wenn du dich verifizieren musst. Dies ist keine Schikane, sondern dient dem Betrugs- und auch Spielerschutz.

Wenn das erledigt ist, kann es losgehen. Stell noch etwas Knabberkram und ausreichend Getränke bereit und schon kannst du dich alleine oder mit deinen Jungs oder Mädels vor dem Rechner versammeln. Ihr könnt zum Beispiel abwechselnd zocken oder Wetten abschließen, wer als Nächstes dran sein darf. Beachte allerdings, dass das Spielerkonto nur auf einen einzigen Namen läuft und diese Person auch nur auszahlungsberechtigt ist. Dies sollte im Vorfeld unbedingt geklärt werden.

stock.adobe.com

MEHR ZUM THEMA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert