Der Valentinstag ist mittlerweile DER Feiertag für Verliebte. Jedes Jahr am 14. Februar wird in vielen Ländern der Tag der Liebenden gefeiert.

Was ist der Valentistag

Ursprünglich geht dieses “Feiertag” auf christliche Märtyrer zurück. Hier vor allem auf Valentin von Terni (Bischof von Interamna, 3. Jh.) oder Valentin von Viterbo (Prister im im 3. Jh). Beide setzten sich für die Liebe ein (so trauten sie z.B. Paare die nach damaligen kaiserlichen Befehl nicht hätten heiraten dürfen, wie vor allem Soldaten). Die Ehen die vor allem Valentin von Terni geschlossen hatte, standen der Überlieferung nach unter einem guten Stern und hielten bis zum Tode an. Zur Trauung wurden dann oftmals durch von Terni dem Brautpaar Blumen geschenkt.

Beide wurden am Ende enthauptet (auf kaiserlichen Befehl hin) und gelten daher als Märtyrer.  Die Reliquien von Bischof von Terni sind auf mehrere Ort in Deutschland verteilt (so z. B. Günzburg und Krumbach).

469 wurde der Gedenktag durch Papst Gelasius I. als kirchlicher Feiertag bestimmt, aber 1969 wieder aus dem römischen Generalkalender gestrichen. Heute werden im den 14. Februar noch viele Gottesdienste veranstaltet. Auch wenn nicht offiziell zu Ehren den Valentinstag.

Valentinstag in anderen Ländern

Andere Länder, andere Sitten. Das trifft auch beim Valentinstag zu.

Südkorea

Wer am Valentinstag leer ausgeht, ist am 14. April zum sogenannten Black Day Nudeln mit schwarzer Soße. Ob das hilft und ob man dadurch nun bessere Chancen hat, einen Partner fürs Leben zu finden, ist nicht überliefert.

Brasilien

In Brasilien wird der Valentinstag am 12. Juni gefeiert.

Italien

Hier treffen sich Liebespaare auf Brücken und an Gewässern. Dann bringen die Verliebten an den Geländern oder auch an Fahrradständern Schlösser an, die mit den Namen der Verliebten graviert sind. Jeder der beiden wirft dann einen Schlüssel in das Gewässer und wünscht sich was dabei. Diese Tradition hat sich auch in Deutschland zunehmend verbreitet und ist nicht mehr nur auf den Valentinstag beschränkt. Allerdings gibt es auch Probleme, denn die Schlösser sind in der Maße recht schwer und gefährden auch mal die Tragkraft von Brückenpfeilern.

Finnland

Hier ist der Valentinstag eher ein Tag der “Freundschaft” an dem man gern mal anonym kleine Geschenke oder eine liebe Karte an diejenigen schickt, die man mag.

Saudi-Arabien

Hier ist der Valentinstag nach islamischen Recht verboten. Es darf in der Zeit auch nichts gekauft werden, was etwas mit dem Valentinstag zu tun haben könnte. So z. B. keine Rosen oder Liebeskarten.

Südafrika

Hier ist er sogar ein öffentlicher Feiertag. Es ist dabei beliebt, Kleidung in den Farben rot und weiß zu tragen. Dies steht für Reinheit und Liebe.

Japan

Hier schenken die Frauen den Männern am Valentinstag Schokolade. Besonders dann wenn sie selbst gemacht ist, ist es ein großes Zeichen von Liebe. Am White Day wiederum bekommen Frauen dann weiße Schokolade von den Männern geschenkt. Der White Day ist einen Monat später.

Ihr kennt den Valentinstag in Deutschland unter dem Feiertag für Liebende und Verliebte. Das kommt nicht von ganz ungefähr. In dieser Bedeutung muss man leider sagen, dass dies vor allem durch die Konsumgüterwirtschaft geprägt ist. Gerade Süßwarenhersteller, Blümenhändler und mittlerweile auch große Versandhändler (gerade in Asien) machen vor dem Valentinstag enorm aggressive und intensive Werbung für das Fest der Liebenden und sorgen damit, dass dieser Tag mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Feiertagskultur gehört. Viele schenken an dem Tag ihrem Liebsten Blumen, Pralinen, persönliche kleine Geschenke, aber auch ein Essen, einen Abend zu zweit oder ein schöner Ausflug sind sehr beliebt zum Valentinstag.

Und wer sich besonders ins Zeug legen will, macht am Valentinstag den lang ersehnten Heiratsantrag. Soweit muss man aber natürlich nicht unbedingt gehen.

Ob ihr das nun mitmacht oder nicht, müsst ihr entscheiden. Liebe lässt sich nicht unbedingt auf einen Tag reduzieren, aber zum Feiern ist die Liebe ein schöner Grund.

Zahlreiche Veranstalter nutzen den Valentinstag, um eine öffentliche Feier oder eine ähnliche Veranstaltung unter dem  Motto “Liebe” anzubieten. Eine Valentinsparty lässt nicht nur verliebte Herzen höher schlagen, sondern bietet auch den Single-Gästen reichlich Party-Spaß. Auch ihr könnt mit ein bisschen Dekorationsgeschick eure eigene Valentinsparty für euch und eure Freunde organisieren.

Deine eigene Valentinsparty

Die Einladung

Was passt am Valentinstag besser als eine Partyeinladung in Herz- oder Rosenform? Rote Schrift auf weißem Hintergrund oder weiße Schrift auf rotem Hintergrund – vielleicht auch noch leicht romantisch verschnörkelt – machen deine Valentinseinladung perfekt. Wer die Einladungen am Computer erstellt, kann auch kleine Graphiken einfügen, zum Beispiel die Silhouette eines verliebten Pärchens oder kleine Herzen. Wem das wiederum zu kitschig oder verspielt ist, kann die Einladung auch im klassischen Design mit den valentinsüblichen Farben (vor allem Rot) gestalten.

Dekoration und Gestaltung

Die romantische Location eurer Valentinsparty sollte natürlich entsprechend gestaltet sein. In Bastelläden und im Internet finden sich zahlreiche Dekomöglichkeiten für die Valentinsparty. Von rotem Pappbesteck und Herzgirlanden über herzförmige Luftballons bis hin zu Haarreifen mit Wackelherzen oder herzförmigen Brillen ist das Angebot sehr breit gefächert. Die Farbe Rot sollte auf eurer Valentinsparty keinesfalls fehlen! Wie viel rote und rosa Dekoration ihr letztlich verwendet, hängt natürlich auch von eurem eigenen Geschmack ab. Wichtige Liebessymbole sind vor allem Herzen und Rosen. Auch hier habt ihr vielfältige Möglichkeiten. Herzgirlanden, Pappherzen und/ oder Herzluftballons runden die Dekoration der Partylocation ab und verbreiten echtes Valentinsfeeling. Aber bitte nicht unbedingt übertreiben! Findet eine ausgewogene Balance. Zu viel rote oder rosa Liebesdeko kann schnell überladen und ungemütlich oder extrem kitschig wirken. Mit ein paar kleinen Accessoires könnt ihr jedoch nichts falsch machen. Vielleicht kauft ihr auch ein paar Rosen und gebt jedem Gast zur Begrüßung passend zum Valentinstag eine Rose.

Richtet neben einem kleinen Bereich zu Tanzen (für die Kuschelsongs) auch eine Art Lounge-Ecke ein, in der eure Gäste die Möglichkeit haben, sich auch mal in Ruhe zu unterhalten. Falls ihr nur einen kleine Wohnung zur Verfügung habt, könnt ihr auch die Küche als „Lounge-Ecke“ anbieten und im Wohnzimmer den Musik- und Tanzbereich einrichten. Dieser muss auch nicht groß sein, oftmals reicht es schon aus, das Sofa und den Couchtisch ein wenige zur Seite zu räumen. Tanzen zu Kuschelsongs braucht ja auch nicht viel Platz. Im Vordergrund steht eher, einen schönen Abend mit Freunden und Bekannten zu verbringen. Vielleicht lernt auf eurer Valentinsparty so auch der ein oder andere Single eine nette Valentinsbekanntschaft kennen.

Essen und Getränke

Neben den üblichen Partysnacks und dem klassischen Fingerfood könnt ihr zum Motto passendes Essen anbieten. Pralinen/ Schokolade oder kleingeschnittenes Obst in Herzform eignen sich perfekt für die Valentinsparty. Für die Schokoliebhaber unter euren Gästen könnt ihr auch passend zum Obst einen Schokobrunnen aufstellen. Ihr könnt auch Kekse in Herzform backen und euren Gästen am Abend anbieten. Natürlich sollte auf eurer Party auch das Knabberzeug in Form von Chips, Erdnüssen oder Salzstangen nicht fehlen.

Hinsichtlich der Getränke solltet ihr die Auswahl bestenfalls so groß wie möglich halten. Neben alkoholischen Getränken wie Bier, Wein, Sekt und Hochprozentigem solltet ihr in jedem Fall alkoholfreie Alternativen in Form von Wasser, Softdrinks und/ oder Säften bereit halten. Zusätzlich könnt ihr auch auf der Valentinsparty alkoholische und alkoholfreie Cocktails anbieten.

Im Folgenden nochmal eine kleine Checkliste für die Valentinsparty:

Salate, z.B. Nudelsalat (mit Herzchenudeln)/ Kartoffelsalat/ gemischter Salat

Fingerfood, z.B. Brötchenhälften, Käsespieße usw.

Käse- oder Wurstplatte

Schokolade in Herzform

Kleingeschnittenes Obst in Herzform (auch mit Schokobrunnen möglich)

Gebäck in Herzform (z.B. Kekse)

Knabberzeug

Was ziehe ich an?

In Sachen Kleidung ist auf einer Valentinsparty alles erlaubt. Ihr könnt euch und euren Gästen noch kleine Accessoires wie Haarreifen mit Wackelherzen oder Herzanstecker besorgen, die sie sich anschließend an die Kleidung stecken können.

Die passende Musik

Auf einer Valentinsparty sind natürlich romantische Lieder erwünscht! Kuschelsongs und Schmusehits sorgen für die richtige Stimmung. Jedoch solltet ihr neben Liebesliedern auch Partymusik spielen, um auch die Partystimmung aufrecht zu erhalten. Eine gute und ausgewogene Mischung lässt eure Valentinsparty sicherlich zu einem echten Hit werden. Anbei noch einige Liedvorschläge für eure persönliche Valentins-Songliste:

Eric Carmen – Hungry Eyes (1987)

Bill Medley/ Jennifer Warnes – The Time of My Life (1987)

Black Eyed Peas – The Time /Dirty Bit (2010)

Righteous Brothers – Unchained Melody (1965)

Taio Cruz feat. Ludacris – Break Your Heart (2010)

John Paul Young – Love is in The Air (1977)

Backstreet Boys – Quit Playing Games (With My Heart) (1995)

The Cure – Love Song (1989)

Michel Teló – Ai Se Eu Te Pego (2011)

Dj Antoine – Ma Cherie (2011)

Ein Blick in die aktuellen Charts oder in die alte CD-Sammlung hilft oftmals, eine gute Songliste zusammenzustellen. Kleiner Tipp noch, es gibt auch sehr gute Online-Radio-Sender, die je nach Kategorie Musik spielen. Da finden sich gute Sender für Love-Songs oder auch Party-Hits.

Eine Valentinstagsparty zu veranstalten ist im Grunde genommen nicht schwer. Es macht aber Spaß und als Überraschungsparty ist das durchaus auch ein Liebesbeweis und schönes Geschenk für den Liebsten. Probiert es einfach mal aus. Viel Spaß dabei und habt euch lieb!

HIER KANNST DU DEN BEITRAG KOMMENTIEREN. DEIN KOMMENTAR WIRD NACH EINER PRÜFUNG DURCH DIE REDAKTION FREIGESCHALTET. AUSFÄLLIGE, RASSISTISCHE ODER SEXISTISCHE KOMMENTARE WERDEN SOFORT GELÖSCHT. EBENSO ENTFERNEN WIR SPAM-LINKS ODER VERSUCHTE WERBUNG.

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Eine Antwort

  1. DeClaudi

    Ich bin gespannt was sich mein Freund dieses Jahr einfallen lässt 🙂 er könnte ruhig mal eine Party für mich machen

    Antworten

Sende es deinen Freunden per E-Mail