Weihnachten feiern weltweit – Traditionen und Bräuche zum Weihnachtsfest

Weihnachten weltweit Weihnachtstraditionen

Weihnachten ist DAS Fest des Jahres für die meisten Menschen. Der Grund des Weihnachtfestes ist weitestgehend immer der gleiche, aber die Bräuche und Traditionen unterscheiden sich in den Ländern der Erde durchaus. Geht mit uns auf eine kleine Weltreise und lernt neue Bräuche kennen, wie Weihnachten auch gefeiert werden kann.

Weihnachten in Schweden

In Schweden gibt es viele typische Weihnachtsbräuche und Traditionen, die oft schon in der Vorweihnachtszeit beginnen und bis zum Ende der Feiertage anhalten. Hier sind einige Beispiele:

Luciafest: Das Luciafest am 13. Dezember ist einer der wichtigsten schwedischen Weihnachtsbräuche. An diesem Tag wird die Heilige Lucia gefeiert, die als Lichterkönigin gilt. Die Feierlichkeiten beginnen oft schon früh am Morgen, wenn eine junge Frau als Lucia gekleidet mit einem Lichterkranz auf dem Kopf durch die Straßen zieht und Lieder singt.

Julbord: Julbord ist ein typisches Weihnachtsessen in Schweden, das aus vielen verschiedenen Gerichten besteht. Es wird oft am Heiligabend serviert und umfasst unter anderem gebeizten Lachs, Fleischbällchen, Würstchen, Schinken und verschiedene Arten von eingelegtem Hering. Dazu gibt es oft verschiedene Beilagen wie Kartoffeln, Rotkohl und Sauerkraut.

Weihnachtsbaum: Der Weihnachtsbaum gehört auch in Schweden zu den traditionellen Weihnachtsbräuchen. Er wird oft schon in der Vorweihnachtszeit aufgestellt und mit Kerzen, Christbaumkugeln und anderen Dekorationen geschmückt.

Glögg: Glögg ist ein schwedischer Glühwein, der oft während der Weihnachtszeit getrunken wird. Er wird aus Rotwein, Gewürzen und Nüssen hergestellt und oft mit Rosinen und Mandeln serviert.

Geschenke: Wie in vielen anderen Ländern auch, werden in Schweden zu Weihnachten Geschenke ausgetauscht. Oft werden sie am Heiligabend unter dem Weihnachtsbaum verteilt.

Weihnachtslieder: Weihnachtslieder sind auch in Schweden ein wichtiger Bestandteil der Weihnachtszeit. Es gibt viele traditionelle Lieder wie „Nu tändas tusen juleljus“ („Jetzt werden tausend Weihnachtslichter angezündet“) und „O helga natt“ („O heilige Nacht“), die oft gesungen werden.

Weihnachten in Norwegen

Julebord: Julebord ist ein traditionelles Weihnachtsessen in Norwegen, das oft in der Vorweihnachtszeit oder am Heiligabend serviert wird. Es besteht aus vielen verschiedenen Gerichten, wie zum Beispiel gebratenem Schweinefleisch, geräuchertem Lachs, Würstchen und verschiedenen Beilagen. Dazu wird oft Bier und Schnaps getrunken.

Weihnachtsbäume: Weihnachtsbäume sind auch in Norwegen sehr beliebt. Sie werden oft schon in der Vorweihnachtszeit aufgestellt und mit Kerzen, Christbaumkugeln und anderen Dekorationen geschmückt.

Adventskranz: Wie in vielen anderen Ländern auch, gibt es in Norwegen den Brauch, in der Adventszeit einen Adventskranz aufzustellen. Dieser besteht oft aus Tannenzweigen und vier Kerzen, von denen jede Woche eine angezündet wird.

Nisse: Nisse sind kleine Kobolde, die in Norwegen zu Weihnachten eine wichtige Rolle spielen. Sie sollen das Haus und die Tiere auf dem Hof beschützen und werden oft als kleine Figuren oder Dekorationen dargestellt.

Julenisse: Julenisse ist der Weihnachtsmann in Norwegen. Anders als in vielen anderen Ländern, wo der Weihnachtsmann oft am 24. Dezember Geschenke bringt, besucht der Julenisse die norwegischen Kinder oft schon am 23. Dezember.

Kransekake: Kransekake ist ein traditioneller Weihnachtskuchen aus Norwegen. Er besteht aus vielen kleinen Ringen aus Mandelmehl und Puderzucker, die zu einem großen Kranz zusammengesetzt werden.

Weihnachtslieder: Wie in vielen anderen Ländern auch, werden in Norwegen zu Weihnachten viele Weihnachtslieder gesungen. Es gibt viele traditionelle Lieder wie „Deilig er jorden“ („Herrlich ist die Erde“) und „Mitt hjerte alltid vanker“ („Mein Herz schlägt stets dort“), die oft gesungen werden.

Weihnachten in Finnland

Sauna: In Finnland gehört ein Saunabesuch oft zum Weihnachtsfest. Viele Finnen besuchen die Sauna am Weihnachtsabend, um sich zu entspannen und zu reinigen, bevor sie das Weihnachtsessen genießen.

Joulupukki: Joulupukki ist der finnische Weihnachtsmann. Im Gegensatz zum traditionellen Bild des Weihnachtsmanns, der oft in einem roten Anzug abgebildet wird, trägt Joulupukki normalerweise eine blaue oder grüne Robe und eine rote Mütze. Er besucht oft Familien zu Hause, um Geschenke zu bringen, und Kinder können ihm in Weihnachtsdörfern und Märkten begegnen.

Weihnachtswichtel: In Finnland gibt es auch den Glauben an Weihnachtswichtel oder „Joulutonttu“. Es wird angenommen, dass diese kleinen Wichtel helfen, die Vorbereitungen für Weihnachten zu treffen, indem sie Geschenke verpacken, das Haus putzen und das Essen zubereiten.

Weihnachtstee: Weihnachtstee oder „Joulutee“ ist ein wichtiger Bestandteil der finnischen Weihnachtszeit. Es handelt sich um eine Mischung aus Früchten und Gewürzen, die oft mit Zimt, Ingwer und Nelken gewürzt wird.

Weihnachtsessen: Das finnische Weihnachtsessen wird oft am Heiligabend serviert und besteht aus vielen verschiedenen Gerichten wie Schinken, Würstchen, Lachs und Kartoffeln. Ein traditionelles finnisches Gericht ist auch „Lanttulaatikko“, ein Auflauf aus Kohlrabi und Reis.

Weihnachtsmarkt: Wie in vielen anderen Ländern gibt es in Finnland Weihnachtsmärkte, auf denen Geschenke, Dekorationen und Essen verkauft werden. Der bekannteste Weihnachtsmarkt in Finnland ist der Helsinki-Weihnachtsmarkt.

Kerzen und Lichter: Kerzen und Lichter sind ein wichtiger Bestandteil der finnischen Weihnachtsdekoration. Viele Familien stellen Kerzen in ihre Fenster, um das Haus zu schmücken und die Dunkelheit der Wintertage zu vertreiben.

Weihnachten in Russland

In Russland gibt es viele einzigartige Weihnachtsbräuche und Traditionen, die die russische Weihnachtszeit zu einer besonderen Zeit machen.

Weihnachten am 7. Januar: Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern feiern die Russen Weihnachten am 7. Januar nach dem Julianischen Kalender. Dieser Tag ist auch ein offizieller Feiertag in Russland.

Heiligabend: Der Heiligabend in Russland ist bekannt als „Sochelnik“ und wird am 6. Januar gefeiert. An diesem Tag fasten die Menschen den ganzen Tag, bevor sie ein festliches Abendessen genießen, das normalerweise aus 12 Gerichten besteht, die für die 12 Apostel stehen.

Sternsinger: In Russland gibt es eine Tradition, bei der Kinder als „Sternsinger“ verkleidet von Tür zu Tür gehen und Weihnachtslieder singen.

Weihnachtsdekorationen: Wie in vielen anderen Ländern gehören auch in Russland Weihnachtsdekorationen wie geschmückte Bäume, Girlanden und Lichter zur Weihnachtszeit. In vielen Häusern werden auch „Jolki“ aufgestellt, kleine hölzerne Krippen mit Figuren von Maria, Josef und dem Christuskind.

Kirche besuchen: Der Besuch der Kirche gehört zu den wichtigsten Traditionen während der russischen Weihnachtszeit. Viele Menschen besuchen den Mitternachtsgottesdienst am 6. Januar und singen traditionelle Weihnachtslieder.

„Sakhar“: In Russland gibt es die Tradition des „Sakhar“, bei der Kinder verkleidet von Haus zu Haus gehen und Süßigkeiten sammeln.

„Babuschka“: Eine weitere Tradition in Russland ist die Geschichte von „Babuschka“, einer alten Frau, die den Weisen auf ihrem Weg zur Geburt Jesu folgen wollte. Sie verpasste sie jedoch und verbrachte ihr Leben damit, nach ihnen zu suchen. Es wird gesagt, dass sie jedes Jahr in der Weihnachtsnacht auf der Suche nach dem Kind unterwegs ist.

Weihnachten in Frankreich

Adventskränze: Wie in vielen anderen Ländern auch, zünden die Franzosen in der Adventszeit Kerzen auf Adventskränzen an.

Krippen: Eine Krippe ist ein wichtiger Teil der französischen Weihnachtstradition. In vielen Kirchen und Häusern gibt es Krippen, die das Weihnachtsgeschehen darstellen.

Weihnachtsessen: Das französische Weihnachtsessen ist oft ein aufwändiges Festessen, das oft am Heiligabend oder am ersten Weihnachtsfeiertag stattfindet. Dabei gibt es in den verschiedenen Regionen Frankreichs unterschiedliche Gerichte, die typisch sind, wie zum Beispiel Gans, Ente, Truthahn oder Austern.

Krippenspiele: In vielen Gemeinden in Frankreich werden Krippenspiele aufgeführt, bei denen Kinder und Erwachsene die Geburt Jesu darstellen.

Weihnachtsmärkte: In vielen französischen Städten gibt es Weihnachtsmärkte, auf denen man traditionelle Weihnachtsdekorationen, Essen und Getränke kaufen kann.

Heiliger Nikolaus: Der 6. Dezember ist in einigen Regionen Frankreichs der Tag des Heiligen Nikolaus, an dem Kinder Geschenke erhalten. Der Weihnachtsmann hingegen wird erst an Heiligabend erwartet.

Weihnachtslieder: Wie in vielen anderen Ländern gibt es auch in Frankreich traditionelle Weihnachtslieder, wie zum Beispiel „Petit Papa Noël“ oder „Il est né le divin enfant“, die oft in Kirchen, aber auch in privaten Haushalten gesungen werden.

Weihnachten in Niederlande

Sinterklaas: Der Nikolaus-Tag wird in den Niederlanden am 5. Dezember gefeiert. An diesem Tag kommt Sinterklaas mit seinem Boot aus Spanien an, begleitet von seinem treuen Helfer Zwarte Piet. Kinder stellen ihre Schuhe vor die Tür und hoffen darauf, dass Sinterklaas sie mit Geschenken und Leckereien füllt.

Kerstkrans: Eine Kränze aus Tannenzweigen, Weihnachtskugeln und Lichtern, die an der Haustür aufgehängt wird.

Weihnachtsmärkte: In vielen Städten gibt es Weihnachtsmärkte, auf denen man traditionelle Weihnachtsdekorationen, Essen und Getränke kaufen kann.

Kerststol: Eine Art Früchtebrot, das typischerweise in der Weihnachtszeit gegessen wird.

Lichterfeste: In vielen Städten werden in der Vorweihnachtszeit Lichterfeste veranstaltet, bei denen Gebäude, Straßen und Plätze mit vielen Lichtern geschmückt werden.

Weihnachtsgottesdienste: Wie in vielen anderen Ländern auch, besuchen viele Menschen in den Niederlanden an Weihnachten Gottesdienste.

Zweiter Weihnachtstag: In den Niederlanden wird der zweite Weihnachtsfeiertag am 26. Dezember gefeiert und als Gelegenheit genutzt, um Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen und besondere Mahlzeiten zu genießen.

Weihnachten in Spanien

El Gordo: Die spanische Weihnachtslotterie ist die größte Lotterie der Welt und wird jedes Jahr am 22. Dezember ausgetragen. Die Gewinne sind sehr hoch und die Auslosung wird landesweit im Fernsehen übertragen.

Weihnachtsmärkte: In vielen Städten Spaniens werden Weihnachtsmärkte veranstaltet, auf denen man traditionelle Weihnachtsdekorationen, Essen und Getränke kaufen kann. Ein besonders bekannter Weihnachtsmarkt findet in Madrid auf dem Plaza Mayor statt.

Belenes: Belenes sind Weihnachtskrippen, die in vielen öffentlichen Plätzen, Kirchen und in den Häusern aufgestellt werden. Die Krippen sind sehr detailliert und zeigen die Geburt Jesu, oft mit vielen Figuren und Details.

Misa de Gallo: Die Misa de Gallo ist die Mitternachtsmesse, die in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember gefeiert wird. Viele Familien besuchen diese Messe, um die Geburt Jesu zu feiern.

El Caga Tió: El Caga Tió ist ein Weihnachtsbrauch, der hauptsächlich in Katalonien gefeiert wird. Ein Holzstück, das mit einem Gesicht bemalt ist, wird mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken gefüllt und von Kindern mit Stöcken geschlagen, um die Geschenke herauszubekommen.

Turron: Turron ist ein traditionelles Weihnachtsgebäck aus Mandeln und Honig, das in ganz Spanien gegessen wird. Es gibt viele verschiedene Arten von Turron, von harten, knusprigen Riegeln bis hin zu weichen und cremigen Kuchen.

Dia de los Santos Inocentes: Der Tag der Heiligen Unschuldigen ist der 28. Dezember und wird in Spanien als Narrentag gefeiert. Es ist üblich, Freunden und Familienmitgliedern Scherze und Streiche zu spielen.

Weihnachten in Portugal

Consoada: Die Consoada ist das traditionelle Weihnachtsessen in Portugal und wird in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember gefeiert. Es ist üblich, dass Familien und Freunde zusammenkommen, um das Festmahl zu genießen.

Bolo Rei: Bolo Rei ist ein traditioneller Weihnachtskuchen in Portugal. Er besteht aus Früchten, Nüssen und Gewürzen und ist oft mit kandierten Früchten und Nüssen dekoriert.

Presépios: Wie in vielen anderen katholischen Ländern gibt es in Portugal Weihnachtskrippen (Presépios), die die Geburt Jesu darstellen. Sie werden oft in Kirchen, öffentlichen Plätzen und in Privathäusern aufgestellt und sind oft sehr aufwändig und detailreich gestaltet.

Missa do Galo: Die Missa do Galo ist die traditionelle Mitternachtsmesse, die in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember in vielen Kirchen in Portugal gefeiert wird. Viele Familien besuchen diese Messe als Teil ihrer Weihnachtstradition.

Cantar dos Reis: Das Cantar dos Reis ist ein typischer Weihnachtsbrauch in Portugal, bei dem Gruppen von Menschen in der Weihnachtszeit von Haus zu Haus gehen und Weihnachtslieder singen. Die Lieder erzählen die Geschichte der Geburt Jesu und werden oft von den Bewohnern der Häuser mit Essen und Trinken belohnt.

Madeira-Blumenfest: Das Madeira-Blumenfest findet normalerweise im Dezember statt und ist eine besondere Weihnachtstradition auf der Insel Madeira. Die Straßen sind mit Blumen geschmückt und es gibt Paraden, Umzüge und Live-Musik.

Weihnachten in Griechenland

Kalanda: Die Kalanda sind traditionelle Weihnachtslieder, die von Gruppen von Menschen gesungen werden, die von Haus zu Haus ziehen. Die Lieder erzählen die Geschichte der Geburt Jesu und werden oft von den Bewohnern der Häuser mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken belohnt.

Kourabiedes: Kourabiedes sind traditionelle Weihnachtskekse in Griechenland. Sie bestehen aus Mehl, Butter, Zucker und Mandeln und sind oft mit Puderzucker bestäubt.

Christopsomo: Christopsomo ist ein traditionelles griechisches Weihnachtsbrot, das oft mit Olivenöl und Rosinen verfeinert wird. Es wird am Heiligabend gebacken und von der Familie beim Weihnachtsessen gegessen.

Karavaki: Karavaki ist ein kleiner Weihnachtsbaum, der oft in griechischen Häusern aufgestellt wird. Im Gegensatz zu großen Weihnachtsbäumen wird er oft mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken für die Kinder geschmückt.

Krippe: Wie in vielen anderen katholischen Ländern gibt es auch in Griechenland Weihnachtskrippen, die die Geburt Jesu darstellen. Sie werden oft in Kirchen und öffentlichen Plätzen aufgestellt.

Agios Vassilis: Agios Vassilis ist der griechische Weihnachtsmann, der den Kindern Geschenke bringt. Im Gegensatz zum Weihnachtsmann in anderen Ländern wird er nicht am Heiligabend, sondern am Neujahrstag gefeiert.

Weihnachten in Polen

Wigilia: Wigilia ist das polnische Weihnachtsfest und findet am Heiligabend statt. Es ist der wichtigste Tag der Weihnachtszeit und wird mit einem traditionellen Abendessen mit der Familie gefeiert.

Opłatek: Opłatek ist eine dünne und flache Oblate aus Weizenmehl, die mit christlichen Symbolen verziert ist. Es ist eine wichtige Tradition in Polen, während des Weihnachtsabendessens ein Stück Opłatek miteinander zu teilen und dabei gute Wünsche und Segnungen auszutauschen.

Płaczki: Płaczki sind polnische Mohnkuchen, die oft zum Weihnachtsabendessen serviert werden. Sie werden aus Hefeteig mit einer Mohn-Füllung hergestellt und sind oft mit Puderzucker bestäubt.

Jaselka: Jaselka ist eine traditionelle Weihnachtskrippe in Polen, die oft von Familien in ihren Häusern aufgestellt wird. Sie kann aus verschiedenen Materialien hergestellt sein und zeigt die Geburt Jesu in einem Stall mit Maria, Josef, den Hirten und den Tieren.

Koledy: Koledy sind polnische Weihnachtslieder, die oft während der Weihnachtszeit gesungen werden. Sie erzählen die Geschichte der Geburt Jesu und werden oft von Gruppen von Menschen gesungen, die von Haus zu Haus ziehen und dabei Süßigkeiten und kleine Geschenke erhalten.

Szopka: Szopka ist eine Art polnische Weihnachtskrippe, die aus Pappe, Holz und buntem Papier hergestellt wird. Sie ist typisch für die Stadt Krakau und zeigt meistens Szenen aus der Stadtgeschichte.

Weihnachten in Südkorea

In Südkorea ist Weihnachten kein offizieller Feiertag, aber es gibt dennoch eine wachsende Anzahl von Menschen, die diesen Tag feiern und Bräuche und Traditionen haben. Hier sind einige typische Weihnachtsbräuche und Traditionen in Südkorea:

Weihnachtsbeleuchtung: In vielen Städten in Südkorea gibt es zu Weihnachten wunderschöne Lichtinstallationen, die die Straßen und Gebäude schmücken. Die bekannteste Weihnachtsbeleuchtung befindet sich am Gwanghwamun-Platz in Seoul, wo jedes Jahr eine riesige Weihnachtsbaum-Installation aufgestellt wird.

Weihnachtslieder: Weihnachtslieder sind auch in Südkorea beliebt. Viele Schulkinder lernen englische Weihnachtslieder, und es gibt auch viele koreanische Weihnachtslieder.

Weihnachtskuchen: Einige koreanische Familien essen am Weihnachtsabend Kuchen, wie beispielsweise einen Schokoladenkuchen oder Fruchtkuchen. Weihnachtskuchen werden oft als Geschenke ausgetauscht.

Geschenke: In einigen Familien wird Weihnachten als Anlass genommen, um Geschenke auszutauschen. Oft sind dies kleine Geschenke wie Schokolade oder Socken.

Weihnachtsfeiern: Einige Unternehmen und Schulen in Südkorea veranstalten Weihnachtsfeiern für ihre Mitarbeiter und Schüler. Diese Feiern können Abendessen, Spiele und Aktivitäten beinhalten.

Paare: Weihnachten wird auch von vielen Paaren in Südkorea gefeiert, ähnlich wie in anderen Ländern. Es ist ein romantischer Anlass, um Zeit miteinander zu verbringen und Geschenke auszutauschen.

Weihnachten in Indien

In Indien gibt es viele verschiedene Kulturen und Religionen, daher gibt es auch eine Vielzahl von Bräuchen und Traditionen zu Weihnachten. Obwohl Weihnachten ein christliches Fest ist, wird es in Indien auch von Menschen anderer Religionen gefeiert. Hier sind einige typische Weihnachtsbräuche und Traditionen in Indien:

Christliche Kirchenbesuche: Christen in Indien besuchen oft am Weihnachtstag die Kirche, um Gottesdienste zu besuchen und den Geburtstag von Jesus Christus zu feiern. In vielen Kirchen werden spezielle Messen und Gebete abgehalten.

Weihnachtsdekoration: Einige Städte in Indien, insbesondere in den größeren Städten, schmücken ihre Straßen und öffentlichen Plätze mit bunten Lichtern, Tannenbäumen und Weihnachtsdekorationen. Viele Geschäfte und Einkaufszentren schmücken auch ihre Schaufenster und Innenräume mit Weihnachtsdekorationen.

Weihnachtsbäume: Obwohl Weihnachtsbäume in Indien nicht so verbreitet sind wie in anderen Ländern, schmücken einige Christen ihre Häuser mit kleinen Weihnachtsbäumen, die mit Lichtern und bunten Ornamenten geschmückt sind.

Geschenke: Weihnachten ist auch ein Anlass für Geschenke, insbesondere für Kinder. Christliche Familien in Indien tauschen Geschenke aus, die oft aus Kleidung, Süßigkeiten, Spielzeug und anderen Kleinigkeiten bestehen.

Weihnachtslieder: Viele christliche Schulen und Kirchen in Indien üben Weihnachtslieder ein und führen sie auf. Es gibt auch viele kulturelle Programme und Konzerte, die zu Weihnachten organisiert werden.

Weihnachtsessen: Weihnachten ist auch ein Anlass für ein besonderes Essen, das oft aus Fleisch, Reis, Brot und anderen leckeren Gerichten besteht. In einigen Regionen Indiens ist es üblich, Weihnachtsplätzchen und Kuchen zu backen.

Weihnachten in USA

Weihnachtsbeleuchtung: Eine der bekanntesten Weihnachtstraditionen in den USA ist das Schmücken von Häusern und Gärten mit Lichterketten und anderen Weihnachtsdekorationen. Einige Nachbarschaften organisieren sogar Wettbewerbe für die beste Weihnachtsdekoration.

Weihnachtsmärkte: Während der Weihnachtszeit gibt es in vielen Städten in den USA Weihnachtsmärkte, auf denen man Geschenke kaufen, Leckereien probieren und Weihnachtsmusik hören kann.

Weihnachtsessen: Weihnachten ist auch ein Anlass für ein besonderes Essen, bei dem Familien oft zusammenkommen, um traditionelle Gerichte wie Truthahn, Schinken, Kartoffelpüree und Kürbiskuchen zu genießen.

Weihnachtsbaum: Viele Familien in den USA haben einen Weihnachtsbaum im Wohnzimmer stehen, den sie mit Lichtern, Schmuck und einem Stern oder Engel auf der Spitze schmücken.

Geschenke: Weihnachten ist auch ein Anlass für Geschenke, insbesondere für Kinder. Familien und Freunde tauschen Geschenke aus, die oft unter dem Weihnachtsbaum liegen.

Weihnachtslieder: Es gibt viele traditionelle Weihnachtslieder in den USA, wie z.B. „Jingle Bells“ oder „Silent Night“, die oft gesungen werden. Viele Schulen und Kirchen organisieren Weihnachtskonzerte und Aufführungen.

Der Weihnachtsmann: Der Weihnachtsmann ist auch ein wichtiger Teil der Weihnachtsbräuche in den USA. Kinder schreiben ihm Briefe, in denen sie ihre Wünsche für Weihnachten mitteilen, und am Weihnachtsmorgen finden sie Geschenke unter dem Weihnachtsbaum, die angeblich vom Weihnachtsmann gebracht wurden.

Weihnachten in Mexiko

Posadas: Die Posadas sind eine wichtige Weihnachtstradition in Mexiko, die neun Tage vor Weihnachten beginnt. Es handelt sich um Nachstellungen der Suche nach einer Unterkunft durch Maria und Joseph. Jeden Abend ziehen Freunde und Nachbarn von Haus zu Haus und singen traditionelle Lieder, um Einlass zu erhalten. Sobald sie in einem Haus willkommen geheißen werden, gibt es Essen und Getränke und die Feierlichkeiten beginnen.

Nacimiento: Das Nacimiento ist eine Krippe, die oft in katholischen Häusern, Kirchen und öffentlichen Plätzen aufgestellt wird. Es enthält Figuren, die die Geburt von Jesus Christus darstellen, sowie Figuren, die das alltägliche Leben im antiken Palästina darstellen.

Weihnachtsmärkte: Während der Weihnachtszeit gibt es in vielen Städten in Mexiko Weihnachtsmärkte, auf denen man Handwerkskunst, Spielzeug und Leckereien kaufen kann. Besonders bekannt sind die Weihnachtsmärkte in der Hauptstadt Mexiko-Stadt.

Piñatas: Piñatas sind bunt bemalte Figuren aus Pappmaché, die mit Süßigkeiten und kleinen Geschenken gefüllt sind. Sie werden oft bei Weihnachtsfeiern und Posadas aufgehängt und von Kindern mit verbundenen Augen zerschlagen.

Nochebuena: Die Nochebuena ist die Weihnachtsnacht und wird oft im Kreis der Familie gefeiert. Es gibt ein festliches Abendessen mit traditionellen Gerichten wie Tamales, Pozole und Rompope (ein Eierlikör-ähnliches Getränk). Viele Menschen gehen auch in die Mitternachtsmesse.

Pastorelas: Die Pastorelas sind Theaterstücke, die oft von Schulen und Kirchen aufgeführt werden. Sie erzählen die Geschichte von Maria und Joseph und den Hirten, die Jesus bei seiner Geburt besuchen.

Weihnachten in Brasilien

Papai Noel: Papai Noel, der brasilianische Weihnachtsmann, trägt eine rote Badehose und ein weißes Hemd und hat oft eine Sonnenbrille auf, da Weihnachten in Brasilien mitten im Sommer stattfindet.

Weihnachtsmärkte: Während der Weihnachtszeit gibt es in vielen Städten in Brasilien Weihnachtsmärkte, auf denen man Handwerkskunst, Spielzeug und Leckereien kaufen kann.

Festa de Natal: Die Festa de Natal ist eine Weihnachtsfeier, die oft in Schulen und Gemeinden stattfindet. Es gibt Musik, Tanz und Essen, und viele Menschen tragen weiße Kleidung, um den Frieden und die Reinheit der Weihnachtszeit zu symbolisieren.

Weihnachtsessen: In Brasilien gibt es kein traditionelles Weihnachtsessen, da die Küche des Landes sehr vielfältig ist. Einige typische Gerichte sind jedoch gegrilltes Fleisch, Reis, Bohnen und Feijoada, ein Eintopf aus Bohnen und Fleisch.

Missa do Galo: Die Missa do Galo ist die Mitternachtsmesse, die oft in der katholischen Kirche gefeiert wird. Viele Menschen besuchen diese Messe, um die Geburt von Jesus zu feiern.

Amigo Secreto: Amigo Secreto, das „geheime Freunde“-Spiel, ist in Brasilien eine beliebte Tradition. Es ist ähnlich wie das Wichteln in anderen Ländern, bei dem man einer Person ein Geschenk gibt, ohne dass sie weiß, von wem es kommt.

Weihnachten in Japan

In Japan wird Weihnachten nicht religiös gefeiert, da die Mehrheit der Bevölkerung nicht christlich ist. Stattdessen ist Weihnachten in Japan eine Zeit, um Freunde und Familie zu treffen, romantische Beziehungen zu feiern und um Freude und Freundschaft zu zeigen. Hier sind einige typische Weihnachtsbräuche und Traditionen in Japan:

KFC als Weihnachtsessen: In Japan ist es eine Tradition, am Weihnachtsabend eine Mahlzeit von KFC zu bestellen. Diese Tradition begann in den 1970er Jahren, als KFC eine erfolgreiche Marketingkampagne mit dem Slogan „Kentucky for Christmas!“ durchführte. Die Nachfrage nach KFC an Weihnachten ist so hoch, dass es empfohlen wird, KFC-Essen im Voraus zu bestellen.

Weihnachtsbeleuchtung: Während der Weihnachtszeit sind viele Städte in Japan mit wunderschönen Weihnachtsbeleuchtungen geschmückt. Die Beleuchtungen sind oft sehr aufwendig gestaltet und ziehen viele Besucher an.

Weihnachtskuchen: Ein typischer Weihnachtskuchen in Japan ist ein kurzer, runder Kuchen mit Sahne und Erdbeeren oder anderem Obst, der oft mit einem „Frohe Weihnachten“ -Schriftzug dekoriert ist.

Geschenke: In Japan ist es üblich, Geschenke an Weihnachten zu geben, oft sind sie jedoch nur kleine Geschenke. Beliebte Geschenke sind Schokolade und andere Süßigkeiten, die oft von Frauen an Männer verschenkt werden.

Weihnachtliche Unterhaltung: Weihnachtliche Musik und Filme sind während der Weihnachtszeit in Japan sehr populär. Viele japanische Künstler veröffentlichen Weihnachtslieder, die oft in Geschäften und Restaurants zu hören sind. Auch Weihnachtsfilme, insbesondere romantische Komödien, sind sehr beliebt.

Weihnachten in Australien

In Australien ist Weihnachten eine Jahreszeit der Freude, des Zusammenseins und des Genießens des Sommers. Da Australien auf der südlichen Hemisphäre liegt, findet Weihnachten während des australischen Sommers statt und unterscheidet sich daher in einigen Aspekten von Weihnachten in anderen Teilen der Welt. Hier sind einige typische Weihnachtsbräuche und Traditionen in Australien:

BBQ am Strand: Es ist üblich, am Weihnachtstag ein Barbecue am Strand zu veranstalten. Familien und Freunde bringen ihr eigenes Fleisch, Salate, Getränke und Picknickdecken mit und genießen das sonnige Wetter und das Essen. In größeren Städten gibt es auch spezielle Veranstaltungen am Strand, wie z.B. Live-Musik und andere Unterhaltungsmöglichkeiten.

Weihnachtsbeleuchtung: Obwohl es im Dezember in Australien tagelang hell ist, schmücken viele Australier ihre Häuser und Gärten mit bunten Weihnachtslichtern. Einige Straßen und Nachbarschaften organisieren Wettbewerbe für die beste Weihnachtsbeleuchtung.

Carols by Candlelight: „Carols by Candlelight“ ist eine beliebte australische Weihnachtstradition, bei der Gemeinden und Städte versammeln sich, um gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Die Teilnehmer halten dabei brennende Kerzen in der Hand und genießen die stimmungsvolle Atmosphäre.

Geschenke: Wie in anderen Ländern ist auch in Australien das Schenken von Geschenken ein wichtiger Teil der Weihnachtsfeierlichkeiten. Es ist üblich, Geschenke für Familie und Freunde zu kaufen und sie am Weihnachtstag auszutauschen.

Santa Claus: Auch in Australien ist Santa Claus ein bekanntes Weihnachtsymbol und Kinder schreiben ihm Briefe und wünschen sich Geschenke. Allerdings trägt Santa Claus in Australien aufgrund der sommerlichen Temperaturen eine kurze Hose und ein T-Shirt.

Weihnachtliches Essen: Auch wenn das traditionelle Weihnachtsessen in Australien nicht so definiert ist wie in anderen Ländern, ist es üblich, zum Weihnachtsessen Meeresfrüchte, Obst, Salate und andere Sommergerichte zu servieren.

Insgesamt feiert Australien Weihnachten auf eine entspannte und sommerliche Weise. Die Feiertage sind eine Gelegenheit, um das sonnige Wetter und die Natur zu genießen, sich mit Freunden und Familie zu treffen und die Festlichkeit der Jahreszeit zu genießen.

stock.adobe.com

MEHR ZUM THEMA
Nussknacker zu Weihnachten
Bräuche

Nussknacker zu Weihnachten

Der Nussknacker ist ein traditionelles Weihnachtssymbol, das auf der ganzen Welt bekannt ist. Er ist ein Holzspielzeug in Form eines Soldaten oder eines Königs, der eine Nuss zwischen seinen Zähnen zerquetscht.

Nikolaus
Feiertage

Nikolaustag – in Gedenken an Nikolaus von Myra

Der Nikolaustag hat seinen Ursprung in zahlreichen Legenden rund um den heiligen Bischof Nikolaus von Myra, der aufgrund zahlreicher Wohltaten seinen Einzug in die Geschichtsbücher fand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert