Woher kommt der Spruch: da steppt der Bär? Oft hört man es, aber hat es wirklich etwas mit einem steppenden Bären zu tun? So ganz falsch ist das gar nicht. Es steppt der Bär hat durchaus etwas mit tanzenden Bären zu tun. Das Sprichwort geht bis uns Mittelalter zurück. Damals war das Leben (vor allem auf dem Land) sehr hart. Es gab kaum Abwechslung vom harten Arbeitsleben.

Doch einmal (oder mehrfach) im Jahr war entweder Jahrmarkt oder es zogen Wanderzirkusse durch die Lande. Beliebt waren damals vor allem die Tanzbären. Man brachte also Bären Kunststücke bei. So ließ man sie oftmals zu Musik tanzen. Somit war dann nicht nur der Bär los, sondern “es steppte der Bär“. Die Zuschauer waren davon immer begeistert und grölten, applaudierten und tanzten mit. Die Stimmung war also ausgelassen gut und so sagt man heutzutage, es steppt der Bär, wenn irgendwo ausgelassene Stimmung herrscht.

Sende es deinen Freunden per E-Mail