Ein Brautstrauß ist nicht einfach nur ein schöner Blumenstrauß, er ist vielmehr eine Art Statement, das viel über die Braut aussagt. Am Brautstrauß lässt sich ablesen, was die Braut von der Ehe erwartet, sagt ein altes Sprichwort, und wer einmal genau hinschaut, welche Blumen die Braut für ihren Strauß gewählt hat, der weiß auch, wie die Braut über die Ehe denkt.

Anemonen und Gerbera

Wenn sich die zierliche Anemone und die robuste Gerbera in einem Brautstrauß treffen, dann geht die Braut zwar mit vielen Erwartungen und großen Hoffnungen, aber auch mit Freude und viel Fröhlichkeit in die Ehe. Beide Blumen sind geruchlos, aber sie können mit einer breiten wunderschönen Farbpalette beeindrucken, die vom satten Gelb über leuchtendes Orange bis zum tiefen Violett reichen.

Calla und Hortensien

Die üppige Hortensie und auch die elegante Calla sind zwei Blumensorten, die sich im Brautstrauß hervorragend ergänzen. Die Hortensie steht für eine innige Liebe, die Calla für die eher kühle Schönheit. Die breiten Blütenköpfe der Hortensie, die in vielen kräftigen Farben blüht, ist ein sehr schöner Kontrast zur schlanken weißen Calla.

Lilien und Margeriten

Sie passen auf den ersten Blick nicht so gut zusammen, aber die bäuerliche schlichte Margerite und die extravagante Lilie sehen in einem Brautstrauß sehr reizvoll aus. Die Lilie steht für die Reinheit des Herzens und für die Liebe, die Margerite für Natürlichkeit und den Wunsch nach Glück. Vor allem Bräute, die im Sommer heiraten, haben mit Margeriten und Lilien den perfekten Sommerstrauß.

Orchideen und Rosen

Wenn es um einen prachtvollen Brautstrauß gehen, dann dürfen die beiden Königinnen der Blumen natürlich nicht fehlen. Die Orchidee steht für viel Leidenschaft und für Schönheit, die Rose zeugt von tiefer Verbundenheit und zärtlichen Gefühlen. Farblich schön kombiniert, ist ein Brautstrauß aus Lilien und Rosen ein wahrer Augenschmaus.

Freesien und Wicken

Wicken haben im Brautstrauß eine lange Tradition, denn Wicken waren in früheren Zeiten das Symbol für den Abschied der Braut vom Elternhaus. Freesien sind beliebt, weil sie in vielen schönen Farben blühen und weil sie wunderbar duften. Rosa Wicken und weiße Freesien sind die optimalen Blumen für alle Bräute, die eine romantische Ader haben.

Exotischer Brautstrauß

Auch der Brautstrauß unterliegt immer wieder wechselnden Trends, und zu diesen Trends gehören auch exotische Blumen. Hibiskus oder Lotusblüten, Helikonien oder Papageienblumen, Bananenblüten oder Ingwerblüten machen jeden Brautstrauß zu einem echten Unikat und sorgen mit Sicherheit für Aufsehen. Der einzige Nachteil dieser exotischen Sträuße ist aber der Preis, denn exotische Blumen müssen vom anderen Ende der Welt nach Deutschland importiert werden und das hat nun mal seinen Preis. Das Internet macht es aber heute möglich, dass jede Braut, die keinen „normalen“ Brautstrauß möchte, sich ihren Brautstrauß aus exotischen Blumen selbst zusammenstellen kann.

HIER KANNST DU DEN BEITRAG KOMMENTIEREN. DEIN KOMMENTAR WIRD NACH EINER PRÜFUNG DURCH DIE REDAKTION FREIGESCHALTET. AUSFÄLLIGE, RASSISTISCHE ODER SEXISTISCHE KOMMENTARE WERDEN SOFORT GELÖSCHT. EBENSO ENTFERNEN WIR SPAM-LINKS ODER VERSUCHTE WERBUNG.

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Sende es deinen Freunden per E-Mail