Alle Möbel stehen, die Farbe an der Wand ist getrocknet, alle Kartons sind ausgepackt und man kann anfangen, die Strapazen des Umzugs zu vergessen. Das heißt, nun kann endlich die Einweihungsparty stattfinden, auf die vermutlich alle Beteiligten schon gewartet haben. Bei einem netten Beisammensein, möchte man einen Prost auf das Erreichte aussprechen und sich besonders bei allen Helfern für ihre Anteilnahme bedanken. Wir haben euch einige Tipps und Informationen bezüglich einer Einweihungsfeier und deren Vorbereitung zusammengestellt.

Was ist eine Einweihungsparty?

Eine Einweihungsfeier ist eine Feier anlässlich einer Einweihung. Bedeutet, dass dabei der erfolgreiche Umzug in ein eigenes oder in ein neues Heim zelebriert wird. Oftmals dient die Einweihungsparty auch als Danksagung an die Umzugshelfer.

Die Verpflegung für die Gäste

Meistens werden hier keine großen Buffets aufgetischt, sondern kleine Zusammenstellungen, Salate und Fingerfood. Womit ihr eure Gäste auf eurer Einweihungsfeier auf alle Fälle glücklich macht sind Käse-, Wurst- und Gemüseplatten mit Dips und Soßen. Das wohl klassischste Gericht ist dann eher die Frikadelle oder Würstchen mit Nudel- und/oder Kartoffelsalat. Es kann auch gern gegrillt werden, wenn die Möglichkeiten dazu vorhanden sind. So ist meist für jeden Geschmack etwas dabei und zur Not können sich die Gäste zur Einweihungsparty auch etwas ganz bestimmtes selbst mitbringen. In einer kleinen Runde kann man natürlich auch einfach große Pizzen bestellen. So hat keiner irgendeinen Aufwand und kann sich gemütlich zurücklehnen und eine der Party-Pizzen genießen.

An Getränken sollte es natürlich auch nicht fehlen. Gerade zum Anstoßen auf die neue Wohnung zu Beginn der Feier sollte etwas Sekt und Bier vorhanden sein. Umso später der Abend, desto durstiger werden auch die Gäste. Es eignen sich also genug alkoholfreie Spirituosen, als auch alkoholische Getränke wie Bier, Wein, Sekt und Cocktails.

Budget – Das kostet die Verpflegung

Nach dem Umzug sieht es bei den meisten ja nicht ganz so rosig aus im Portemonnaie, da auch mal die eine oder andere Neuanschaffung geholt werden muss. Deshalb ist es wichtig, gerade beim Essen und bei den Getränken, nicht zu übertreiben beim Einkaufen. Deshalb kann man auch sparen, indem man einige Salate und Besorgungen an Familie und Bekannte abgibt. So hat man weniger Stress und spart sich etwas Geld.

Einkaufsliste – das wird alles benötigt

Jede Einkaufsliste ist individuell. Wenn ihr euren Gästen unbedingt jeden Wunsch erfüllen wollt, solltet ihr euch im Vorfeld bei ihnen darüber informieren, was sie essen und trinken wollen. Auf dieser Basis könnt ihr dann eure Einkaufsliste für die Einweihungsparty zusammenstellen und den Einkauf tätigen.

Einzugsgeschenke

Bei dem Thema Geschenke zum Einzug ist es klar worum es geht – Wohnen. Passend dazu kommen Geschenke, die etwas mit Dekoration oder Wohnen zu tun haben. Es gibt allerdings auch ein klassisches Geschenk, welches viele zum Einzug schenken – Brot und Salz. Die beiden Sachen stehen symbolisch für Wohlstand und auch dafür, dass immer etwas zu Essen im Haus ist. Wenn die zwei Dinge jedoch jeder schenkt, wird es schnell langweilig und die frisch Eingezogenen können sich vermutlich nun wochenlang von Brot ernähren.  Also können auch eine bedruckte Fußmatte, etwas Geld, verschiedene Dekoelemente, ein Essenskorb, diverse Kochbücher oder Pflanzen gelungene Geschenke zur Einweihungsparty sein.

Schön ist es natürlich auch, wenn die Gäste unter sich für ein Geschenk zur Einweihungsparty zusammenlegen und sich so der oder die Beschenkte eine etwas größere Anschaffung machen kann.

Einzugsgeschenke für Frauen

Geschenke für eine Frau sehen meist etwas anders aus. Diese Geschenke sind des Öfteren etwas schicker und persönlicher. Sie bekommt Pflanzen, eine individuelle Fußmatte oder schöne Wandbilder. Ein paar Haushaltswaren, die noch fehlen, ein paar kleine und/oder große Pflanzen und eine Wanduhr sind auch beliebte Geschenke.

Einzugsgeschenke  für Männer

Bei den Männern geht es was Geschenke angeht eher praktischer zu. Der Mann bekommt einen Werkzeugkoffer, dazu einen Bohrer und dazu passende Bohrer. Es kann auch etwas praktisches sein, wie eine Kiste Bier zum Beispiel. Die kann natürlich zur Feier dann direkt angerissen werden. Man kann auch einen Gutschein von einem Baumarkt holen, denn Mann findet sicher immer etwas, was man von dort benötigen könnte. Selbst Hausschuhe erfüllen ihren Zweck als Geschenk zu Einweihungsfeier.

Soll es ein Geschenk für ein Paar sein, dann kann man zum Beispiel ein Hufeisen schenken, welches dem Paar allgemein und in der Wohnung Glück bringen soll. Man kann auch ein Gästebuch organisieren, in dem sich alle Gäste mit einem kleinen Spruch verewigen. Es sind den Schenkern keine Grenzen gesetzt, aber eins sei gewiss: die oder der Beschenkte würden sich über jedes Geschenk zur Einweihungsparty freuen.

Ankündigung im Haus

Eine Einweihungsparty stattfinden zu lassen ist das Eine, allerdings sollte man auch die umliegende Nachbarschaft beachten und dieser möglichst rechtzeitig Bescheid geben. Geht am besten an jede Tür und bittet um Verständnis. Mit einem kleinen Augenzwinkern könnt ihr euren Nachbarn ein paar Ohrenstöpsel in die Hand drücken, um eventuell auch einfach die Stimmung aufzulockern. Natürlich könnt ihr eure Nachbarn auch einfach zu einem Willkommensgetränk einladen, denn so kann man sich auch gleich ein wenig näher kennen lernen. Ein Aushang am schwarzen Brett ist auch sehr wirksam, falls ihr nicht alle Nachbarn antrefft.

Nachbarschafts-Knigge

Das Kennenlernen mit den neuen Nachbarn kann über eine Einladung zum Umtrunk oder mit Vorstellung an der Tür von statten gehen. Die Nachbarn freundlich zu grüßen, wenn man ihnen auf der Straße begegnet sollte kein Problem darstellen, denn so ergattert man sich oft auch ein paar Sympathiepunkte. Um 22 Uhr muss noch keine Party vorbei sein, jedoch ist ab spätestens 22 Uhr Zimmerlautstärke einzuhalten. Deshalb sollten die Nachbarn rechtzeitig über Einweihungsfeiern informiert werden.

Die Party-Zone herichten

Bevor alle Gäste eintrudeln, sollte der Bereich, den die Gäste nicht betreten sollen, unzugänglich gemacht werden. Wenn eine Wohnung oder ein Haus für alle Gäste komplett zugänglich sind, könnte man beispielsweise in jedem Zimmer ein anderes Motto aufleben lassen. So wird die Einweihungsparty abwechslungsreich und die Gäste haben viel zu begutachten.

Party im Winter feiern

Hier wird normalerweise in innenliegenden Räumlichkeiten gefeiert, da es draußen ganz einfach zu kalt ist. Wenn die Einweihungsparty drin stattfinden soll, muss die ganze Dekoration in den Räumlichkeiten aufgebaut werden. Ihr könnt den Räumen bspw. gewisse Musikrichtungen zuweisen und euch bezüglich der Dekoration daran orientieren.

Party im Sommer feiern

Bei so sommerlichen Temperaturen können Einweihungspartys im Garten stattfinden, da so das schöne Wetter und der zusätzliche Platz gut ausgenutzt werden können. So wird die eigentliche Einweihungsfeier zur Gartenfete umfunktioniert, da es eventuell drinnen zu warm ist. Die Gäste wissen ja, warum sie eingeladen wurden und was der Grund zum Feiern ist. Im Freien sind Partyzelte, die die Party vor einem abrupten, wetterabhängigen Ende retten, sehr praktisch.

Einladung zur Einzugsfeier

Wie ihr eure Einladungen zu der Einweihungsparty verteilt, ist ganz euch überlassen. Ihr könnt eine Veranstaltung auf Facebook erstellen, bei der ihr unbedingt darauf achten solltet, dass diese nicht öffentlich gepostet wird. Ihr könnt auf Whatsapp eine Gruppe errichten oder eure Gäste per E-Mail einladen. Sowohl bei Facebook als auch bei Whatsapp kannst du den Leuten deine Adresse mit Google-Maps zur Verfügung stellen, sodass sich die Gäste deiner Party gar nicht erst verlaufen können.

Wen sollte man alles einladen?

In einer völligst fremden Stadt sind eure Nachbarn diejenigen die ihr einladen solltet oder Kollegen von der Arbeit, mit denen man sich schon angefreundet und bekannt gemacht hat. So kann man neue Kontakte aufbauen und eventuell auch den einen oder anderen guten Freund hinzugewinnen. Wenn man sich mit seinen Nachbarn versteht, kann das nur Vorteile für euch haben, denn so gibt es keine Streitereien und auch keinen Nachbarschaftskrieg.

Dekoration des neuen Zuhause

Wenn die Wohnung für die Einweihungsparty im Vordergrund stehen soll, dann solltet ihr auf aufwendige Dekoration verzichten. Schön ist es, wenn ihr eure Wohnung für die Party herrichtet und sie ordentlich aufräumt, denn das erweckt meist noch einen besseren Eindruck.

Es ist im Grunde genommen euch überlassen, welche Art von Dekoration ihr bevorzugt, klar ist jedoch, dass die Dekoration für eine Einweihungsparty neutraler ausfällt, als zu einer Geburtstagsfete zum Beispiel.

Noch drei wichtige Tipps

Wir haben insgesamt drei Tipps, denen ihr euch annehmen könnt, wenn ihr eine Einweihungsfeier veranstalten wollt. Zu einer Einweihungsparty werden Wohnungsrundgänge gemacht, da man jedem Gast das neue Reich zeigen möchte. Das heißt, es sollte vorher aufgeräumt und geputzt werden. Macht das am besten im Vorfeld und nicht kurz vor dem Eintreffen der Gäste. Des Weiteren solltet ihr im Hausflur einen Aushang machen, um die Nachbarn auf die anstehende Party vorzubereiten. Dazu aber später mehr. Zuletzt ist es wichtig, dass wenn euer Schlafzimmer zum Beispiel für die Gäste tabu ist, dieses auch vorher abzugrenzen, damit sich keiner dahin verirrt.

Checkliste zur Vorbereitung

Vier Wochen vor der Feier

Die Einweihungsfeier ist zwar noch ein Weilchen hin, jedoch kann man bereits jetzt damit beginnen, eine Gästeliste zusammenzustellen. So können sich die eingeladenen Gäste den Termin eurer Einweihungsparty freihalten und sind rechtzeitig informiert wurden. Bereits vier Wochen vorher kann man auch die Nachbarn vorwarnen und/oder einladen. Auch die Einladungen sollten verschickt werden und diese könnt ihr gestalten, wie ihr sie wollt. In euren Einladungskarten können auch Vorschläge für Geschenke zur Einweihungsparty eingebracht werden, sodass sich die Gäste dort etwas aussuchen können. Eine Einladungskarte ist natürlich kein Muss! Ihr könnt auch mündlich zu eurer Einweihungsfeier einladen, oder wie oben schon beschrieben per Facebook oder Whatsapp.

Zwei bis drei Wochen vor der Feier

Bis spätestens zwei Wochen vor der Feier sollten sich alle Gäste bezüglich ihres Erscheinens gemeldet haben. Sollten das einige noch nicht gemacht haben, müsst ihr sie noch einmal kontaktieren, damit ihr auch sicher wisst, wer kommt und wer nicht. Nun kann man sich Gedanken um Speisen und Getränke machen. Es ist auch abhängig von der Anzahl der Gäste, welche Art von Essen man auftischt: wird es eine eher kleinere Feier, kann man sich selbst um die Zubereitung kümmern, wird es jedoch eine Feier mit vielen Gästen, bietet sich ein Büffet an. Kuchen und Salate können auch von Gästen zubereitet werden, sodass sich der Aufwand für euch etwas verringert.

Eine Woche vor der Feier

Nun muss geschaut werden, ob für alle Gäste ausreichend vorhanden ist (zum Beispiel Besteck, Geschirr und Bestuhlung). Sollte die Einweihungsparty im Freien stattfinden, könnt ihr einige Biertische und –bänke aufstellen, jedoch solltet ihr euch spätestens jetzt darum kümmern, genug davon zu besorgen. Auch können schon alle Getränke besorgt werden, da sie innerhalb einer Woche nicht verderben. Wenn es eine eher kleinere Feier ist, dann kauft man die Getränke eher Pi mal Daumen ein. Ist es jedoch eine etwas größere Einweihungsfeier, kann man die Möglichkeit nutzen, auf Kommission zu bestellen. Da wird das, was nicht verbraucht wurde vom Lieferanten wieder zurück genommen und man bekommt das Geld dann zurückgezahlt.

Am Tag der Party

Es muss geschmückt, die Tische aufgestellt und noch mit letzten Handgriffen aufgeräumt werden. Sollten einige eurer Gäste über Nacht bleiben solltet ihr auch schon deren Schlafmöglichkeiten herrichten. Räumt die Garderobe leer, damit die eingeladenen Gäste ihre Jacken aufhängen können. Um noch genügend Zeit zu haben, um euch für die Feier noch zurecht zu machen, solltet ihr mit allen Vorbereitungen ungefähr zwei Stunden vor dem Beginn der Feier fertig sein.

Ohne Musik geht nichts

Zu einer ordentlichen Feier darf natürlich die Musik nicht fehlen. Hierüber solltet ihr euch im Vorfeld bereits Gedanken machen. So könnt ihr schon eine Playliste zusammenstellen, sodass es bei der Einweihungsfeier keine Probleme und Unterbrechungen geben wird. Gern könnt ihr auch einen befreundeten DJ fragen, ob er an diesem Abend für euch Musik spielt, denn so habt ihr noch einen Punkt weniger auf eurer Liste, der noch erledigt werden muss.

Spiele lockern die Stimmung auf

Perfekt vorbereitet seid ihr, wenn ihr für eure Einweihungsparty ein paar Spiele vorbereitet. Denn sollte die Stimmung kippen oder ihr habt das Gefühl, dass sich eure Gäste langweilen, könnt ihr gezielt dagegen ankämpfen. Am Beliebtesten und witzigsten ist ein Karaoke-Spiel. So können eure Gäste nach Lust und Laune ihre Lieblingshits singen und dabei den Gefühlen freien Lauf lassen. Für alle Zuschauer ist dies meist das größte Vergnügen. Aber auch das eine oder andere Trinkspiel lockert die Runde relativ schnell auf. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass das Spiel nicht ausartet. Oder wollt ihr, dass eure neue Wohnung am Ende in Mitleidenschaft gezogen wird? Welche Spiele auch sehr beliebt sind, sind Brett- und/oder Kartenspiele. Dieser kennt fast jeder und bei „Mensch ärgere dich nicht“ oder Activity ist sowieso jeder dabei. Ebenfalls beliebt sind eine Photobooth Station, lustige Pappbecher und andere Gadgets, die die Stimmung auf eurer Einweihungsfeier ansteigen lassen.

Sonstige Vorbereitungen

Um wirklich alle Gäste zufrieden zu stellen, solltet ihr auf eurer Einweihungsparty Platz für die Raucher schaffen, indem Aschenbecher bereitgestellt werden. Hierfür wäre ein Balkon oder eine Terrasse nicht schlecht, jedoch nicht in jeder Wohnung vorhanden.

Ihr solltet unbedingt wertvolle und zerbrechliche Gegenstände an einem sicheren Ort verstauen, um der Gefahr aus dem Weg zu gehen, dass jemand etwas umschmeißen könnte. Einen für die Musik laufenden Laptop oder ein IPod sollten ebenso etwas versteckt werden, da man da auch über Kabel stolpern könnte, oder doch mal das ein oder andere Schlückchen aus dem Glas herausschwabbt.

Aufgaben verteilen

Umso mehr Gäste, desto mehr zu tun. Also scheut euch nicht davor, eure Freunde nach Hilfe zu fragen. Sei es ein kleiner Salat oder ein paar Getränke, die noch benötigt werden. Eure Gäste sind meist sogar froh, wenn sie nach Hilfe gefragt werden, auch wenn es euch etwas unangenehm ist. Jedoch solltet ihr nicht nur eure Gäste fragen, ob sie euch bei den Vorbereitungen helfen, sondern auch bei der Nachbereitung. Denn nach eurer Einweihungsfeier muss aufgeräumt werden, der Müll entsorgt werden und weiteres.

Unser Tipp: Polaroid Kamera

Eine schöne Erinnerung: wenn eure Gäste auf eurer Feier auftauchen, macht ihr von jedem, der durch die Tür kommt, ein Polaroid Foto. Die Bilder sollen diejenigen gleich beschriften, sei es mit ihrem Namen oder einem kleinen Spruch. An einer einfachen Wäscheleine an der Wand könnt ihr dann jedes Foto mit einer Wäscheklammer befestigen. So entsteht nicht nur eine schöne Fotowand, sondern auch tolle Erinnerungen an einen schönen Abend.

Nach der Party

Überwindet euch und fangt noch bevor ihr nach der Party ins Bett geht damit an, eure Räumlichkeiten sowie den Hausflur auf Schäden zu überprüfen. So könnt ihr es verhindern, dass eure Nachbarn das am nächsten Morgen zuerst sehen und dadurch verärgert sind und ihr seid am nächsten Morgen froh, dass nicht mehr ganz so viel zu machen ist.

HIER KANNST DU DEN BEITRAG KOMMENTIEREN. DEIN KOMMENTAR WIRD NACH EINER PRÜFUNG DURCH DIE REDAKTION FREIGESCHALTET. AUSFÄLLIGE, RASSISTISCHE ODER SEXISTISCHE KOMMENTARE WERDEN SOFORT GELÖSCHT. EBENSO ENTFERNEN WIR SPAM-LINKS ODER VERSUCHTE WERBUNG.

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sende es deinen Freunden per E-Mail